die fachbereiche

 

Die Ergotherapie erhält und stabilisiert Lebensqualität und ist wirksam in den Fachbereichen psychisch-funktionell, sensomotorisch-perzeptiv, motorisch-funktionell, ADL (alltägliche Dinge des Lebens) und Hirnleistungstraining. Unter anderem ist Folgendes zu erreichen:

 

psychisch-funktionell

psychische Stabilisierung und Aktivierung, Verbesserung von Antrieb, Motivation und Vitalität, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie der Wahrnehmungsverarbeitung, Verbesserung der Konfliktfähigkeit, Angstbewältigung und Frustrationstoleranz.

 

sensomotorisch-perzeptiv

Koordination und Umsetzung von Sinneswahrnehmungen, Grob- und Feinmotorik entwickeln und verbessern, visuelle und auditive Wahrnehmung schulen und trainieren, fördern und verbessern der Sensomotorik, der Gleichgewichtsfunktion und der Körperhaltung

 

motorisch-funktionell

Abbau pathologischer Haltungs- und Bewe-

gungsmuster, Aufbau physiologischer Mus-

kelfunktionen und Muskelkoordinationen, Kontrakturprophylaxe, Narbenbehandlung, Schmerzlinderung

 

Hirnleistungstraining

Wiederherstellung und Verbesserung der geistigen Funktionen wie Orientierung zu Ort, Zeit, Raum und Person, Reaktionstempo, -zeit, und geschwindigkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Kurz- und Langzeitgedächtnis

 

ADL-Training 

zum Erhalt oder Wiedererwerb der Selbst-

ständigkeit im Alltag. Es werden Alltags-

handlungen so beübt, dass es dem Patienten ein Höchstmaß an Teilhabe und Selbstbe-

stimmung in seinem Leben ermöglicht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ergotherapie in Praxis Eva Kunst